Judas and the Black Messiah

Martin Luther King-Gedenken 2022

Ende der 1960er Jahre willigt der 17- jährige William O’Neall ein, für das FBI die Black Panther Party in Illinois auszuspionieren. Deren charismatischer Anführer Fred Hampton schmiedet Allianzen mit rivalisierenden Bürgerrechtsaktivisten und gerät so auf die Abschussliste des FBI. Der auf wahren Begebenheiten beruhende Politthriller zeichnet spannungsreich die Entwicklung der beiden jungen schwarzen Männer nach und bettet sie in den historischen Kontext zwischen staatlicher Repression und Black Liberation ein. 2021 erhielt der Film sechs Oscar-Nominierungen und gewann den Academy Award für das beste Lied. Mit einer Filmeinführung durch Prof. Dr. Michael Haspel, Martin-Luther-Institut der Universität Erfurt.

USA 2021, 125 min, FSK 12, R: Shaka King, D: Daniel Kaluuya, LaKeith Stanfield, Jesse Plemons, Martin Sheen

Veranstalter: Kirchgemeinde Weimar, Kino mon ami und Martin-Luther-Instituts der Universität Erfurt




Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Akzeptieren