Der Gesang der Fliegen

21. Mai 2022, 14:00-15:00 Uhr
Weimar - Kino mon ami

Der Animationsfilm thematisiert die Verwüstung, die der bewaffnete Konflikt in Kolumbien seit Jahrzehnten verursacht. Im Ausgang von Gedichten der kolumbianischen Autorin María Mercedes Carranza (1945–2003) entsteht ein audiovisueller Dialog in 24 Kapiteln, der eindrucksvoll die Aktualität der von Carranza entworfenen Topographie des Terrors verdeutlicht. Jedes Gedicht verweist auf einen Ort in Kolumbien, an dem in den 1990er Jahren ein Massaker stattfand. Archivbilder, die persönlichen Erinnerungen der neun Animationskünstlerinnen, die den Film gemeinsam gestaltet haben, sowie die Verwendung von Loops erwecken die von Gewalt verwüsteten Landschaften zum Leben und bilden eine Polyphonie der Erinnerung und der Trauer, einen universellen Gesang des Schmerzes.

Der Film ist in voller Länge im Original mit deutschen Untertiteln zu sehen. Außerdem wird erstmals das im Kölner Verlag »parasitenpresse« erscheinende Buch zum Film präsentiert.

Moderation: Catalina Giraldo Vélez, Guido Naschert, Ana María Vallejo

D 2021, 44 min, OmU, Animationsfilm, R: Ana María Vallejo

Eine Veranstaltung der Internationalen Thüringer Poetryfilmtage 2022
Eintritt: 7/5/1 Euro WP




Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Akzeptieren