Alles ist gutgegangen

André, ein wohlhabender Fabrikant und Kunstsammler, ist Mitte 80 und liegt nach einem Schlaganfall im Krankenhaus. Ohne Aussicht auf Besserung möchte er sein Leben selbstbestimmt beenden. Die Lieblingstochter Emmanuèle soll ihm bei diesem Vorhaben helfen. Sie, die in der Jugend oft unter ihrem Vater gelitten und ihm mehr als einmal den Tod gewünscht hatte, ist nun überwältigt von ihren Gefühlen. Nicht einfacher wird die Entscheidung, als ihre Schwester Pascale anreist und eifersüchtig ist, dass ihr Vater sie nicht gefragt hat. Eine Adaption des gleichnamigen preisgekrönten Bestsellers von Emmanuèle Bernheim.

F 2022, 114 min, FSK 12, R: François Ozon, D: Sophie Marceau, André Dussollier, Géraldine Pailhas, Charlotte Rampling, Hanna Schygulla




Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Akzeptieren