Hockney

Do, 28.07.2022, 21.30 Uhr | Haus der Weimarer Republik

Die Dokumentation portraitiert das Leben und Werk von David Hockney, der als einer der einflussreichsten Künstler des 20. Jahrhunderts gilt. 1937 in Nordengland geboren, war er im Laufe seines Lebens in fast allen Bereichen der Kunst tätig. Als Maler, Grafiker, Bildhauer, Fotograf und Bühnenbildner trug er mit seinen Arbeiten entscheidend zur Pop-Art-Bewegung der 1960er Jahre bei, zu der er sich jedoch selbst nie zugehörig fühlte. Regisseur Randall Wright interviewte für seinen Film Freund*innen sowie Kolleg*innen des Künstlers und auch David Hockney selbst kommt zu Wort. 

GB/USA 2014, 108 min, FSK o. A., R: Randall Wright, Eintritt: frei




Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Akzeptieren