Recycling Medea

Film + Gespräch am 8.12.

Eine antike griechische Tragödie wird zur Metapher für die Tragödie Griechenlands und Europas. Medea tötet ihre Kinder. Griechenland tötet seine Kinder. Auf Euripides’ Theaterstück beruht die Ballett-Story von der verzweifelten und schließlich die eigenen Kinder mordenden Mutter, die Musik stammt von Mikis Theodorakis, die Choreographie von Renato Zanella. Text, Musik und Tanz vereint in einem Film, der die Trostlosigkeit einer Gesellschaft reflektiert, die gestern ihre Kinder zu denen gemacht hat, die zur verlorenen Generation von heute gehören. Cinema for Peace Award for the Most Valuable Documentary of the Year 2014; EPOS – the International Art Film Festival Tel Aviv, 2014 & 2020; Lucerne International Film Festival, 2014; Los Angeles Greek Film Festival, 2015; Fünf Seen Filmfestival, 2020. Der Regisseur Asteris Kutulas ist am 8.12., 19 Uhr zu Gast im Kino mon ami.

D 2013/2020, 76 min, FSK o. A., R: Asteris Kutulas, D: Mikis Theodorakis, Renato Zanella, Maria Kousouni, Renato Zanella, Bella Oelmann

Veranstaltung mit der Deutsch-Griechischen Gesellschaft Weimar e.V.




Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Akzeptieren