Neuverfilmung des Romans von Thomas Mann mit Jannis Niewöhner als titelgebender Felix Krull

Paris zur Jahrhundertwende: Felix Krull (Jannis Niewöhner) stammt aus bürgerlichem Hause und strebt nach höherem Stand. Sein Leben in Deutschland lässt er…

Weiterlesen

Maria Mortemart ist seit 20 Jahren verheiratet, doch nach einem heftigen Streit mit ihrem Ehemann, verlässt sie die gemeinsame Wohnung, um die Nacht im gegenüberliegenden Hotel zu verbringen. Von Zimmer 212 hat sie die ideale Sicht auf ihr Apartment…

Weiterlesen

Eve führt eine traditionsreiche Gärtnerei im französischen Burgund. Ihr Vater, ein begnadeter Rosenmeister, hat sie von Kindheit an in die edle Kunst der Rosenzüchtung eingeführt. Sie ist eine wahre Blumenkönigin und seit dem Tod des Vaters herrscht…

Weiterlesen

Jeden Tag spuckt die Buslinie 90 in Stadtallendorf in Hessen einen Haufen Kinder aus, die dort in die Georg-Büchner-Grundschule gehen. 19 von ihnen gehen in die Klasse bei Herrn Bachmann. Die Zwölf- bis 14-Jährigen Schüler*innen mit…

Weiterlesen

Wolfgang Borchert Kurzfilmprogramm
DDR/ D 1983-2017, 76 min, R: Michael Blume

NACHTS SCHLAFEN DIE RATTEN DOCH 
mit Steffie Spira und Oliver Blume (1983)
Nach Wolfgang Borchert: Der Zweite Weltkrieg in Deutschland. Eine alte Frau entdeckt einen…

Weiterlesen

Nur zu gerne würde Wickie (Julius Weckauf) seinen Vater Halvar (Dietmar Bär) auf dessen Abenteuern begleiten. Aber Halvar meint, Wickie sei zu jung für das raue Leben der ‚starken Männer‘ an Bord. Dabei hat Wickie noch ganz andere Qualitäten: Er ist…

Weiterlesen

Seit Jahrzehnten gehört der italienische Liedermacher Paolo Conte zu einem der erfolgreichsten und innovativsten Musiker weltweit. In seiner Dokumentation nimmt der italienische Regisseur seine Zuschauer mit auf eine Reise, die sie von den Ursprüngen…

Weiterlesen

Als Wien 1938 von den Nationalsozialisten besetzt wird, versucht der Anwalt Josef Bartok noch zusammen mit seiner Frau Anna in die USA zu fliehen, doch die Mühe war umsonst – er wird von der Gestapo verhaftet und ins Hotel Metropol gebracht. Er soll…

Weiterlesen

Shorty und Jake wollen endlich einmal das jährliche Fußballturnier gewinnen, da verwüstet ein riesiges Schleppnetz ihre tropische Unterwasserwelt in Sekundenschnelle. Die Freunde entgehen nur knapp dem Unglück und machen sie sich gemeinsam auf die…

Weiterlesen

Nach seiner Entlassung aus der Haft freut sich Babtou riesig auf einen Neuanfang. Doch noch am gleichen Abend hat er die Hände wieder in Handschellen. Mit dramatischen Konsequenzen: aufgrund wiederholter Straffälligkeit soll er in sein „Heimatland“…

Weiterlesen

FAIRfilmt – Weimarer Film- und Gesprächsreihe

„Natur Natur sein lassen“ lautet die Philosophie des Nationalparks Bayerischer Wald. Diese Vision zu einem bahnbrechenden Vorzeigeprojekt geworden. Weil der Mensch nicht in die Natur eingreift, wächst…

Weiterlesen

An der Schwelle zum Erwachsenwerden und trans* – zwei syrische Schwestern suchen sich ihren Weg in der neuen Heimat Deutschland. Dieser Film erzählt nicht nur die bewegende Geschichte einer Familie, die trotz aller Nöte zusammenhält, sondern stellt…

Weiterlesen

Zur Zeit des Zweiten Weltkrieges begann ein etwa 400 Menschen umfassendes Netzwerk, illegale Flugblätter zu verteilen, jüdischen Personen und Oppositionellen zur Flucht zu verhelfen und die Verbrechen des NS-Regimes zu dokumentieren.In späteren…

Weiterlesen

Weimarer Rendez-vous mit der Geschichte 2021
Filmfest „Über Heldinnen und Helden“

Mit der ihm eigenen Mischung aus Größenwahn und Naivität erzählt Thomas Brussigs Romanheld Klaus Uhltzscht, ein kleiner Mitarbeiter im Ministerium für Staatssicherheit…

Weiterlesen

Weimarer Rendez-vous mit der Geschichte 2021
Filmfest „Über Heldinnen und Helden“
Filmgespräch mit Prof. Dr. Gisela Mettele (Universität Jena) und Dr. Jens Riederer (Stadtarchiv Weimar)

1903 gründete Emmeline Pankhurst die "Women's Social and…

Weiterlesen

Weimarer Rendez-vous mit der Geschichte 2021
Filmfest „Über Heldinnen und Helden“
Einführung: Prof. Dr. Johann Chapoutot (Sorbonne Paris)

Frankreich, 1430: Jeanne d'Arc, die schon als Kind das Leid ihrer Landsleute nicht ertragen konnte, ist zur…

Weiterlesen

Weimarer Rendez-vous mit der Geschichte 2021
Filmfest „Über Heldinnen und Helden“

Im Zuge der Präsidentschaftswahlen in Belarus im Sommer 2020 geraten drei Schauspieler des „Belarus Free Theatre“ aus Minsk in den Sog der Massenproteste, der sie auf…

Weiterlesen

Weimarer Rendez-vous mit der Geschichte 2021
Filmfest „Über Heldinnen und Helden“
Filmgespräch mit dem Regisseur Andreas Voigt (Uckermark) und Edgar Hartung (Kino mon ami Weimar)

Andreas Voigt begibt sich in seinem neuen Film auf eine Reise entlang…

Weiterlesen

Weimarer Rendez-vous mit der Geschichte 2021
Filmfest „Über Heldinnen und Helden“
Einführung: Dr. Nora Hilgert (Festivalleitung)

Ein poetisches Alltagsmärchen über die Sehnsucht nach persönlicher Entfaltung: Die 17-jährige Helene Raupe lebt mit…

Weiterlesen

Weimarer Rendez-vous mit der Geschichte 2021
Filmfest „Über Heldinnen und Helden“
Einführung: Bernd Karwen (Polnisches Institut Berlin – Filiale Leipzig)

Kämpferinnen, Patriotinnen, Aktivistinnen, Soldatinnen und Suffragetten – sie alle kommen in…

Weiterlesen

Im Berlin des Jahres 1931 lässt sich der Germanist und Werbetexter Jakob Fabian (Tom Schilling) durch das Leben treiben. Während er tagsüber für die Werbung einer Zigarettenfirma zuständig ist, ist er nachts oft mit seinem Studienkollegen Labude…

Weiterlesen

Was kann man schon in einem sechswöchigen Bienenleben erleben? Doch Bienenvölker erleben in diesen Wochen mindestens genauso viele Abenteuer wie wir Menschen. Bienen haben verschiedene Aufgaben, Fähigkeiten und sogar Vorlieben. Auch unter Bienen gibt…

Weiterlesen

Cassie konnte nichts erschüttern. Doch als ihre beste Freundin Suizid begeht, gerät ihre Welt ins Wanken. Sie schmeißt ihr Studium, arbeitet fortan als Barista, lebt im Haus ihrer Eltern. Doch nachts beginnt sie ein Doppelleben zu führen und sinnt…

Weiterlesen

LIEBE 47 ist einer der letzten „Trümmerfilme“. Borchert verarbeitet in seiner Literaturvorlage die Folgen des Zweiten Weltkrieges: die Probleme der Kriegsheimkehrer, die herrschende Hungersnot und Armut und den Trümmeralltag. Der Film handelt von dem…

Weiterlesen

Film + Gespräch mit den Regisseuren

Walter Kaufmann blieb bis zu seinem Tod unermüdlich kämpferisch. Er setzt mit seinem Leben ein nachwirkendes Zeichen gegen jede Form von Rechtsruck und Antisemitismus, die wieder bedrohliche Ausmaße in unserem…

Weiterlesen

Marija kommt nach Deutschland, um ihre Familie in der Ukraine finanziell zu unterstützen. Als 24 Stunden-Pflegekraft kümmert sie sich um den demenziell erkrankten Curt. Doch irgendwann sieht Curt in Marija seine bereits verstorbene Frau Marianne.…

Weiterlesen


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Akzeptieren